Vizemeisterschaft 2006 2014
Ladies Bowl Champion
2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2015 2016

Dienstag, 25 Juni 2013 14:26

Erstes Spiel, erster Sieg

geschrieben von 

Am Samstag den 4.5.2013 machten sich die Berlin Kobra Ladies auf den langen Weg nach Düsseldorf zum amtierenden Vizemeister, den Düsseldorf Blades. Voller Spannung ist man in das Spiel gegangen, hatte sich doch während der Off-Season Einiges im Team getan. Spielerinnen mit langjähriger Spielerfahrung haben das Team verlassen und Headcoach Bernd Gottschalk hat seinen Posten als Headcoach abgegeben. Als Coaches konnten nun Daniel Henkelmann, Ina Steinfurth, Imke Steinmöller, Patrick Rankmann und Olaf Zorn gewonnen werden.

Das Spiel der Kobra Ladies begann mit dem gewonnenen Cointtoss und somit dem Kick-Off Return. Der erste Raumgewinn wurde jedoch gleich im ersten Drive zunichte gemacht, da man das Angriffsrecht mit einem Fumble an die Blades verlor. Doch eroberte man das Eingriffsrecht umgehend wieder zurück. Mitte des ersten Quarters rannte dann RB Susanne Erdmann erstmal über knapp 60 Yards in die Düsseldorfer Endzone. WR Christina Schmidt fing die TPC zum 8:0. Noch kurz vor Ende des ersten Quarters lief Susanne Erdmann abermals zum Touchdown und Christina Schmidt erhöhte mit einem vollständigen Pass auf 16:0. Danach wurden die Seiten gewechselt.Auch zu Beginn des zweiten Quarters zeigte Christina Schmidt, dass ihr das Ballfangen in die Wiege gelegt wurde, erhöhte sie durch einen langen Pass von QB Jennifer Schupetta auf 22:0. Jennifer Schupetta selbst holte durch einen Lauf die nächsten zwei Punkte zum zwischenzeitlichen 24:0. Langsam kam die Offense der Blades in Schwung. Immer wieder sorgten die kraftvollen Läufe von Simone Suchanek für Raumgewinn und schließlich auch zum Touchdown für die Gastgeber zum 24:7. Die Antwort der Kobra Ladies ließ nicht lange auf sich warten. Susanne Erdmann lief zu ihrem dritten Touchdown des Tages. Die TPC schlug fehl, so dass es mit einem Stand von 30:7 in die Halbzeit ging.

Die Kobras legten wieder los und WE Christina Schmidt fing ihren zweiten Touchdownpass zum 36:7 (TPC nicht gut). Wer dachte, dass das Spiel schon entschieden war wurde eines Besseren belehrt. Simone Suchanek sorgte abermals für viel Raumgewinn auf Seiten der Düsseldorfer. Im dritten Quarter punkteten die Blades noch zweimal zum Zwischenstand von 36:19.
Zum letzten Mal wurden die Seiten gewechselt. Die Kobras wurden zwar noch einmal kurz vor der Endzone von den Blades gestoppt, im nächsten Drive erzielte Susanne Erdmann den letzten Touchdown des Tages zum Endstand von 42:19.
Die Defense hatte am heutigen Tag viele Highlights. Insgesamt wurden drei Fumbles erobert und drei Interceptions gefangen.
Die Kobra Ladies wünschen allen verletzten Spielerinnen eine gute und schnelle Besserung.
Am kommenden Sonntag steht das erste Heimspiel gegen die Bochum Miners an, die ihr Auftaktspiel gegen die Hamburg Amazons gewinnen konnten. Kick-Off ist um 15 Uhr im Stadion Wilmersdorf.

Letzte Änderung am Donnerstag, 25 Juli 2013 08:54

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Ladiesfootball