Vizemeisterschaft 2006 2014
Ladies Bowl Champion
2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2015 2016

Dienstag, 24 März 2015 19:17

Kader für die Nationalmannschaft benannt – 10 Kobra Ladies sind dabei

geschrieben von 

Bereits im Herbst 2014 ging ein positiver Aufschrei durch die deutsche Frauen-Football Landschaft. Der Weltverband IFAF gab bekannt, dass in 2015 zum ersten Mal in der Geschichte eine Frauen-Football Europameisterschaft ausgetragen wird. Im August dieses Jahres treffen sich 6 europäische Mannschaften, um die Krone des kontinentalen Football auszuspielen. Neben Deutschland werden auch Schweden, Finnland, Österreich, der Gastgeber Spanien und der Qualifikant des Spieles England vs. Russland in Granada dabei sein.

 


Am 15. März war es dann soweit. Die mehr als 60 angemeldeten Spielerinnen mussten sich den kritischen Augen der Trainer der Nationalmannschaft stellen, um den Sprung in den 45 Spielerinnen starken Kader für Spanien zu schaffen. Die Berlin Kobra Ladies, amtierender Deutscher Vize-Meister, konnten dabei offenbar überzeugen. Insgesamt zehn Spielerinnen wurden in den Kader der Nationalmannschaft berufen und dürfen im August den Bundesadler auf Jersey und Helm tragen. Wir stellen die Spielerinnen im Einzelnen vor.


Runningback Susanne Erdmann ist nicht nur die erfahrenste Spielerin im Kader der Kobra Ladies, sondern auch ein alter Hase in der Nationalmannschaft. Seit 2010 ist Suse Stammgast in allen Maßnahmen der Auswahl und wird auch in 2015 dem Spiel sicherlich wieder ihren unnachahmlichen Stempel aufdrücken.
Wide Receiver Christina Schmidt fährt nach 2013 zum zweiten Mal zur Nationalmannschaft. Bereits zur WM in Finnland konnte die Berlinerin überzeugen und freut sich, nun in Spanien auf Touchdown Jagd gehen zu können.
Ariane Parusel, bei den Berlin Kobra Ladies als Linebacker auf dem Feld, ist nach ihrer Teilnahme an der Nationalmannschaft 2010 und der verpassten WM-Teilnahme 2013 nun wieder mit an Bord und darf sich berechtigte Hoffnung auf viel Spielzeit unter der spanischen Sonne machen.
Offense Tackle Franziska Langner kennt die Nationalmannschaft ebenfalls aus 2013, wenn auch in anderer Form. Bei der WM in Finnland war sie noch als Equipment Manager mit vor Ort. Nun darf sie selbst den Helm aufsetzen und ihre Quarterbacks vor den gegnerischen Defenses beschützen.
An ihrer Seite wird Jenny Breistroffer stehen. Ebenfalls in der Offense Line aktiv ist sie auf jeder Position einsetzbar. „JB“ spielt erst seit drei Jahren Football und konnte die Coaches beim Try Out nachhaltig von sich überzeugen.
Zoe Dahmen hat bislang noch keine Teilnahme an einer Maßnahme der Nationalmannschaft vorweisen können. Dies lag in der Vergangenheit allerdings weniger an ihren Qualitäten als viel mehr an privaten terminlichen Gründen. In Düsseldorf das Football spielen erlernt und mit den Berlin Kobra Ladies mehrfacher Deutscher Meister spielt sie auf der Position des Linebackers einen kompromisslosen Football. Kein Wunder, dass die Trainer sie nun nominiert haben.
Defense Back Nadja Pechmann wird zum ersten Mal in ihrer noch jungen Football-Karriere den Bundesadler tragen. Die Berlinerin, die vom Fußball den Weg zum Football gefunden hat, konnte die Trainer überzeugen und wird nun die kommenden Monate intensiv daran arbeiten, ihr Talent auch in Granada auf das Feld bringen zu können.
Jessica Oehmke geht erst in ihre zweite Football-Saison. Der Kobra Ladies „Rookie of the Year 2014“ wollte unbedingt die Chance auf eine Teilnahme ergreifen. Auch eine Schulter-Verletzung, die sie im Try Out noch ein wenig limitiert hatte, konnte sie nicht davon abhalten. Offenbar erfolgreich, denn die Nominierung für Jessi, die als Defensive Tackle in 2014 von sich Reden gemacht hat, folgte prompt.
Mit ihr in der Linie stehen wird Defense End Meike Eckstein. Auch Meike hat erst ein Jahr Erfahrung auf dem Buckel und überzeugt doch durch ihr intuitives Spiel und ihr sicheres Tackling. Mit ihrer Spielübersicht und ihrer aggressiven Spielweise wird sie den gegnerischen Offenses sicherlich hin und wieder Kopfzerbrechen bereiten.
Komplettiert wird die Reisegruppe aus Berlin durch Quarterback Silvana Friese. Motiviert durch ein gutes und intensives Wintertraining meldete sich die junge Berlinerin an und wurde prompt in den Kader berufen. Hier wird sie gemeinsam mit Gabi Duvinage (Nationalspielerin der ersten Stunde aus Crailsheim) den Angriff zu einem hoffentlich erfolgreichen Turnierabschluss führen.


Doch nicht nur auf dem Feld, sondern auch an der Sideline, werden „Berliner Charme und Schnauze“ Einzug halten. Der Head Coach der Berlin Kobra Ladies Tom Balkow ist zugleich Leistungssportdirektor der Nationalmannschaft. In seinem Stab finden sich auch Berliner Trainer wieder. So wird Imke Steinmöller in der Nationalmannschaft das Amt des Defense Coordinators übernehmen und Coach Sven Endruhn – in Berlin für die Koordination der Offense zuständig – wird die Runningbacks der Auswahl betreuen.


13 Kobra Ladies und Coaches sind damit fest in Spanien dabei. Für eine weitere Berlinerin entscheidet sich im Mai, ob sie ebenfalls an der EM teilnehmen wird. Dann trifft nämlich Linebacker Stepanida Chepkasova mit der russischen Nationalmannschaft in London auf die Auswahl aus England. In diesem Qualifikationsspiel wird der letzte Startplatz für die EM vergeben und alle Mitglieder der Kobras-Familie drücken Stepanida die Daumen und hoffen – im absolut positiven Sinne – dass für wenige Tage im August aus Freunden Gegner werden.

Letzte Änderung am Dienstag, 07 April 2015 19:19

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Ladiesfootball