Vizemeisterschaft 2006 2014
Ladies Bowl Champion
2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2015 2016

Samstag, 20 Juni 2015 00:00

Berlin Kobra Ladies wieder auf Kurs – Sieg im zweiten Heimspiel

geschrieben von 

Wenn der Head Coach vor dem Spiel zu seinen Teamärzten zitiert wird, ist das nie ein gutes Zeichen. Das Gesicht von HC Tom Balkow war zur Faust geballt und in Sorgenfalten gelegt, als er nach drei Gesprächen mit seinen Ärzten innerhalb von 25 Minuten die bittere Pille schlucken musste, dass sein gesamtes Starting-Defense Backfield kurzfristig die Segel streichen musste.


„Wenn Dir dein Safety und beide Cornerbacks so kurz vor dem Spiel wegbrechen, machst Du Dir schon einen Kopf. Sicherlich haben wir die Kadertiefe. Allerdings hat dies auch einen psychologischen Effekt auf das ganze Team und den gilt es, binnen kürzester Zeit wieder aus den Köpfen zu kriegen,“ beschreibt Tom Balkow die Situation vor dem Spiel.
Entsprechend schwerfällig starteten die Berlinerinnen in die Begegnung. Gleich im ersten Drive reichte eine Unachtsamkeit in der Defense und Kiel überbrückte 55 Yards bis kurz vor die Berliner Endzone. Am Ende reichte es für Kiel nur zum Field Goal aber das Donnerwetter, was danach auf die Spielerinnen nierderging, verfehlte seine Wirkung nicht. LB Ariane Parusel konnte einen Pass von Kiel abfangen und über 63 Yards zum Touchdown zurücktragen. Das war gleich bedeutend mit einer Initialzündung für das gesamte Team. Ab sofort beherrschten nur noch die Kobra Ladies das Feld. Läufe und Pässe in alle Richtungen, unterschiedlichste Ballträger und Passempfänger bedeuteten den Halbzeitstand von 32:3. Besonders erfreulich aus Sicht der Berlinerinnen war, dass wieder vermeintliche Rookies sich fleißig in die Scorer-Liste eintrugen.
In einer zweiten Halbzeit, die seitens der Kobra Ladies davon geprägt war, allen Spielerinnen Spielzeit zu ermöglichen und auf beiden Seiten des Balles noch das ein oder andere auszuprobieren erreichte das Heimteam in jedem Quarter noch einmal die Endzone, sodass es am Ende 46:3 für Berlin stand.

HC Tom Balkow: „Wir haben die personellen Verluste relativ schnell kompensiert. Nach einer anfänglichen Unsicherheit konnten wir uns schnell gedanklich befreien und gut aufspielen. Unser Passspiel hätte heute sicherlich noch etwas effektiver sein können aber ich bin mit dem Ausgang des Spieles und der gezeigten Leistung absolut zufrieden. Uns Coaches war wichtig, dass wir nach der Niederlage in Mülheim uns das Selbstvertrauen zurückholen und zeigen, dass wir guten Football spielen können. Das hat mein Team heute absolut getan und ich freue mich über das Ergebnis. Als Defense Coordinator freue ich mich natürlich umso mehr, dass wir heute einen Touchdown und ein Safety zum Ergebnis beitragen konnten.“

Scoring Summary:
#13 Gini Mahlow, 12 Punkte (2 TD)
#24 Susanne Erdmann, 10 Punkte (1TD, 2 2PC)
#25 Ariane Parusel, 6 Punkte (1 INT-Return TD)
#84 Anne Kühlborn, 6 Punkte (1 TD)
#14 Jennifer Schupetta, 6 Punkte (1 TD)
#85 Jule Hollerbaum, 2 Punkte (1 2PC)
#11 Silvana Friese, 2 Punkte (1 2PC)
Team Defense 2 Punkte, Safety

Stats:
Offense: 268 Total Yards, 5 Touchdowns, 5 2-Point Conversions
Defense: 98 Total Yards allowed, 6 First Downs, 2 Forced Fumble, 2 Fumble recovered, 1 INT, 1 Touchdown, 1 Safety

Letzte Änderung am Montag, 29 Juni 2015 14:45

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Ladiesfootball